Herr Holger

Sicherlich fragt sich so manch einer, wer eigentlich hinter all dem hier steckt und wieso er das macht. Und ob der Titel dieser Seite eventuell eine Mischung aus seinem Namen und dem Lied einer bekannten Spielmannstruppe des Mittelalter sein könnte.

Fragen über Fragen… 😉

Fremder, seid mir gegrüßt und tretet näher. Nehmt Platz am Lagerfeuer, wärmt euch und lauscht meinen Worten.

So oder so ähnlich kann es einem auf mittelalterlichen Festen ergehen, die vielerorts, Jahr für Jahr, nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in ganz Europa, stattfinden. Immer mehr solcher Spektakel enstanden, vor allem in den letzten zehn bis zwanzig Jahren, auch im wunderschönen Landkreis Schaumburg. Das Interesse an Mittelalterfesten wird immer größer und die Faszination an den „vergangenen Zeiten“ wächst stetig.

holgerInteressiert hat mich das Thema Mittelalter schon als Kind. Mittlerweile bin ich 35 Jahre alt und besuche, wann immer es meine Zeit zulässt, jedes Jahr mittelalterliche Märkte in und um den Landkreis Schaumburg herum. Gelegentlich besuche ich auch etwas entferntere Märkte und Feste. Dabei kleide ich mich auch gerne in einem passenden mittelalterlichen Outfit. Das Gefühl, für ein paar Stunden, ein Wochenende oder selten auch mal eine ganze Woche in der mittelalterlichen Welt einzutauchen genieße ich dabei sehr. Es ist wie ein Ausflug in die Vergangenheit und ermöglicht es, den Alltag hinter mir zu lassen und abzuschalten.

Dabei kam mir der Gedanke, eine Webseite zu erstellen, die speziell für den Landkreis Schaumburg (wo ich übrigens wohne) und sein Umland ausgelegt ist. Meine Intention: Alle Termine rund um das Thema „Mittelalterliches in Schaumburg und Umgebung“ auf einen Blick, ohne dabei irgendwelche kommerziellen Gedanken zu verfolgen. Diese Webseite ist ein Hobby, das sich um eine meiner Lieblingsfreizeitbeschäftigungen dreht.

So entstand, was hier zu sehen ist.

Natürlich habe ich noch viele weitere Ideen und plane, diese Webseite mit immer weiteren Informationen rund um das Thema „Mittelalter“ sowie den Landkreis Schaumburg zu füllen. Da das allerdings mitunter sehr aufwendig ist, viel Recherche und Zeit benötigt, kommen natürlich nicht ständig neue Sachen hinzu. Zudem ist es leider heutzutage rechtlich auch nicht immer ganz unproblematisch Dinge abzubilden oder über etwas zu schreiben, ohne sich eventuell kostenintensiven Ärger einzuhandeln. Für den Laien, der so eine Webseite nur als kleines Hobby betreibt ist es oft schwer einzuschätzen, was geht und was nicht. Da verzichtet man dann lieber mal auf die eine oder andere eigentlich ganz tolle Sache, bevor der Schuss nach hinten los geht.

Unabhängig davon kann ich jedem nur ans Herz legen, der vielleicht noch nie einen solchen Mittelaltermarkt besucht hat, dies unverzüglich nach zu holen. Man muss dazu übrigens auch nicht verkleidet sein. In der Regel sind dort sogar viel mehr Besucher, die ganz normal angezogen herum laufen. Familien, Freunde, Jung- und Alt, sogar das eine oder andere Haustier. So ziemlich jeder und alles ist dort zu finden. Viele der Veranstaltungen sind übrigens auch barrierefrei und bieten teilweise ermäßigten oder gar freien Eintritt für sozial schwache Familien oder Einzelpersonen an. Informationen diesbezüglich findet man meist auf der Webseite des jeweiligen Veranstalters.

Man kann dort also sowohl alleine als auch im Familien- oder Freundeskreis eine wirklich schöne Zeit verbringen und viele Erinnerungen sammeln, die einem niemand mehr nehmen kann. Und vielleicht laufen wir uns dort ja über den Weg. 🙂

Bis dahin verbleibe ich mit mittelalterlichen Grüßen

Holger, im Jahre des Herrn 2015